Tochter (3) und Papa bereiten ultraeinfaches leckeres Paleo Eis

Paleo Eis kinderleicht

Wir wollen uns gar nicht auf eine Stufe mit den wundervollen Rezept-Ressourcen für die Paleo Ernährung von Seiten wie paleo360.de oder urgeschmack.de stellen. Dennoch möchten wir hin und wieder unsere Paleo Rezept Highlights posten, die uns immer wieder im manchmal anstrengenden Paleo Alltag weiterhelfen. Die Rezepte haben immer den Anspruch, möglichst einfach und trotzdem sehr lecker zu sein. Heute: Unser Lieblings Paleo Eis.

Unser ultimativ einfaches und oberleckeres Bananen Paleo Eis

Die Ton- und Film-Qualität ist wirklich lausig – sorry dafür. Wir werden bei Zeiten technisch aufrüsten. Aber das Eis ist der Hammer! Das Video soll euch eigentlich nur zeigen, wie süß meine Tochter ist und wie schnell das Eis zubereitet werden kann. Wenn die Kamera nicht mitläuft, kann sie das Eis schon fast ganz alleine zubereiten.

 Rezept und Anleitung für Paleo Eis von Paleokinder

1. Bananen schälen, in Scheiben schneiden und in Schüssel im Tiefkühler durchfrieren lassen (kann man gut vorbereiten und hat sie dann auf Vorrat da)
2. Bananenscheiben in Schüssel zum Pürieren geben
3. Mit geeigneter Kokosmilch (s.u.) soweit auffüllen, dass Bananenscheiben bedeckt sind
4. Alles pürieren – FERTIG!

Wenn man zu viel Kokosmilch dazugegeben hat, einfach noch eine Viertel Stunde in den Tiefkühler geben. Ich empfehle nicht, dass fertige Eis im Tiefkühler aufzubewahren. Es friert dann sehr hart durch, da es keine unmengen an Zucker und keine Emulgatoren enthält.

Die richtige Kokosmilch ist für das Paleo Eis wichtig

Ich nehme als Kokosmilch Aroy D Kokosmilch*, da sie super cremig ist und nicht ausflockt, ohne dabei Emulgatoren oder Konservierungsstoffe zu enthalten. Ich kaufe immer gleich 12 Ein-Liter-Packungen, da wir sehr viel Kokosmilch verbrauchen und sie sich sehr lang im Kühlschrank hält.

In einem zukünftigen Blog Post werde ich beschreiben, wie man einfach und vergleichsweise günstig Paleo Essen vorbereiten kann und dann für mehrere Tage etwas vorrätig hat.

Herzlich, euer Jan

 

* Dies ist ein Amazon Affiliate Link. Wenn Ihr über diesen Link einkauft, bekommt Paleokinder.de eine Provision, die wir in die Weiterentwicklung der Seite stecken. Auf Paleokinder.de wird es niemals Links auf Produkte geben, an die wir nicht 100%ig glauben und die wir nicht umfassend getestet haben.

 

2 Antworten

  1. Na das hört sich doch nach einer Alternative an für meine Eisgelüste :) Gefrorene Bananen habe ich sowieso im Tiefkühler, mit denen bereite ich immer mein Schokomousse zu. (Rohes Kakaopulver, Avocado, Honig und gefrorene Banane.. Köstlich!) Danke für den Tipp und Liebe Grüße aus Berlin, Lisa

    • Vielen Dank Lisa! Das werden wir mit Sicherheit auch mal testen. Hatten sonst ab und zu Kakaopulver zu diesem Eis dazu getan.
      Übrigens, superschöne Seite, die du da hast: http://healthy-soulfood.de/. Die Rezepte klingen alle toll.
      Herzliche Grüße von Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *