Kinderwunsch und Fruchtbarkeit mit Paleo

Immer mehr Eltern wird der Wunsch nach einem eigenen Kind nicht erfüllt. Die Jahre des „Probierens“ mit ständigem Hoffen, Sorgen und Enttäuscht-Sein sind für diese Eltern eine harte Probe. Oftmals wird das gewünschte Ziel nicht erreicht und ein Leben ohne eigene Kinder ist die Folge.

Kinderwunsch durch Paleo Lebensstil erfüllen?

Glücklicherweise bietet der Paleo Lebensstil die idealen Bedingungen für (beide!) Eltern, ihre Fruchtbarkeit zu steigern. Es gibt unzählige Fälle, in denen sich Eltern durch den Paleo-Lebensstil ihren sehnlichen Kinderwunsch doch noch erfüllen konnten. Selbstverständlich existieren immer noch Fälle, in denen es nicht „klappt“. Aber die Chancen erhöhen sich um ein Vielfaches.

Paleo Ernährung fördert Gesundheit weiblicher Eizellen und männlicher Spermien

Die Paleo Ernährung versorgt den Körper mit den notwendigen Mikronährstoffen (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente), die gewährleisten, dass sowohl Frauen gesunde Eizellen als auch Männer vitale Spermien produzieren und vorhalten können. Gleichzeitig vermeidet die Paleo Ernährung schädliche „Anti-Nährstoffe“ oder problematische Nahrungsmittel, die die Gesundheit der Fortpflanzungszellen gefährden. In vielen Fällen wird der Kinderwunsch allein durch die Umstellung auf eine Paleo Ernährung (beider Eltern!) doch noch erfüllt.

Darüber hinaus stellt die Paleo Ernährung einen wunderbar natürlichen Weg dar, hormonelle Disbalancen beider Elternteile zu beheben. Sehr häufig regulieren sich beispielsweise Menstruationsstörungen der Frau in wenigen Wochen.

Eine der häufigsten Ursachen des weiblich bedingten ausbleibenden Kinderwunsches stellt das Polyzystische Ovar-Syndrom dar. Diese weibliche Stoffwechselstörung kann allein durch die Umstellung auf eine Paleo Ernährung in vergleichsweise kurzer Zeit beseitigt werden. Oftmals erlangen Frauen ihre Fruchtbarkeit zurück.

Der Paleo Lebensstil reduziert stressbedingte Unfruchtbarkeit

Stress ist neben Ernährung ein weiterer herausragend wichtiger Faktor für Eltern mit unerfülltem Kinderwunsch. Stress signalisiert dem Körper, dass es momentan keine gute „Idee“ wäre, der Mutter eine Schwangerschaft zuzumuten. Dabei ist der chronische Alltagsstress, den es in der Steinzeit quasi nicht gab, ein dominanter Faktor in unserer heutigen Zeit. Permanente Verfügbarkeit und zunehmender Druck auf Angestellte und Selbstständige gestalten die täglich Arbeit als dauernden Stressor.

Manche Arten von Stress werden bei ausbleibendem Kinderwunsch übersehen

Aber aus Sicht des Paleo Lebensstils existieren noch weitere Arten von Stress, die durch viele Menschen gar nicht als solche wahrgenommen werden. Permanente Diäten mit reduzierten Kalorien sind immenser Stresssignale an den Körper. Es wird insbesondere der Frau signalisiert, dass aktuell Hungersnot herrscht und eine Schwangerschaft zu vermeiden ist, da bereits die existierenden Artgenossen zu wenig Nahrung vorfinden.

Ein weiterer oftmals unerkannter Stressfaktor stellt das lang andauernde Training im aeroben Bereich dar. Diese Form der Bewegung war in der Steinzeit nur bei langen unerfolgreichen Jagd- und Sammelversuchen oder auf der Flucht bekannt. Wiederum wird dem Körper signalisiert, dass es momentan nicht die Zeit für einen erfüllten Kinderwunsch ist.

Wir werden in diesem Blog immer wieder Themen aufgreifen, die sich detailliert mit der Förderung der Fruchtbarkeit durch den Paleo-Lebensstil befassen.