Paleo Lebensstil für Kinder und Eltern

Auf paleokinder.de befassen wir uns mit dem Paleo Lebensstil für Kinder. Dabei verstehen wir unter „Paleo“ wesentlich mehr als die immer populärer werdende Paleo Ernährung.

Was genau ist Paleo für Eltern und Kinder?

Eines vorab: Wir von paleokinder.de kennen nicht die Wahrheit! Wir folgen nur einer aus unserer Sicht sehr plausiblen Theorie, die durch viele Erfahrungsberichte und mehr und mehr wissenschaftliche Untersuchungen gestützt wird. Unseres Erachtens bietet der Paleo Lebensstil Kindern und Eltern einen Orientierungsrahmen für ein gesünderes und glücklicheres Miteinander in der Familie.

„Paleo“ ist die Kurzform des Fachbegriffes „Paleolithikum“, der für Alt-Steinzeit („palaios“ = „alt“ und „lithos“ = „Stein“) steht. Paleo wird heutzutage vorrangig im Zusammenhang mit der Paleo Ernährung genannt. Das Thema Ernährung wird ein wichtiger Bestandteil dieses Blogs sein. Aber „unser“ Paleo Lebensstil auf paleokinder.de geht weit über das Ernährungsthema hinaus. Ziel dieses Blogs ist es, die vielen verstreuten Themengebiete des ursprünglichen „Kinder-Aufziehens“ in einem Gesamtrahmen zusammenzubringen. So können sich Eltern auf paleokinder.de umfassend informieren und vernetzen, ohne jedes einzelne Themengebiet selbstständig erforschen zu müssen.

Paleo als umfassender Lebensstil für die ganze Familie

Wenn wir vom Paleo Lebensstil für Kinder sprechen meinen wir folgende Themengebiete:

Wozu Paleo für Kinder und Eltern?

Der Grundgedanke von Paleo

In der wissenschaftlichen Literatur und in unzähligen praktischen Erfahrungen (z.B. meinen eigenen: Über Jan/ Meine Geschichte) zeigt sich, dass die Orientierung an einer ursprünglichen Lebensweise (wie im Paleolithikum) zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden führt. Gründe hierfür liefern Evolutionsbiologie und Evolutionspsychologie. Unser Organismus (Körper und Geist) hat sich in der Alt-Steinzeit über 2,5 Mio. Jahre an die dort vorherrschenden Lebensumstände angepasst. Im Vergleich dazu existiert unser moderner Lebensstil für nur sehr kurze Zeit. Selbst wenn man bis zur Entdeckung von Ackerbau und Viehzucht zurückgeht, so kommt man  auf „nur“ ca. 10.000 Jahre. Die moderne Ernährung und Lebensweise besteht sogar nur für zwei bis drei Generationen. Der menschliche Organismus kann sich in dieser kurzen Zeit nicht umfassend den modernen Umständen angepasst haben. Mit angepasst meinen wir nicht nur die biochemischen Prozesse im Körper sondern die ebenso wichtigen Denk- und Emotionsmuster, die sich über die Jahrtausende überlebenssichernd herausgebildet haben.

Die Folgen der modernen Lebensführung

Für unsere moderne Lebensführung zahlen wir einen hohen Preis. Zivilisationskrankheiten verbreiten sich im rasenden Tempo. Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Allergien, Autoimmun-Erkrankungen, Diabetes, Alzheimer, Demenz und Übergewicht nehmen beängstigende Ausmaße ein. Viele Menschen leiden an psychischen Krankheiten wie Depressionen, Autismus oder ADHS. Auch nach offiziellen Maßstäben gesunde Menschen empfinden sehr oft Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Stress und Sinnleere. Diese zivilisatorischen Folgend betreffen immer stärker junge Menschen und Kinder.

Ein ursprünglicherer Lebensstil (Paleo) kann helfen

Es ist simpel, wenn auch nicht einfach: Wenn man der Grundphilosophie folgt, dass unsere modernen Lebensumstände uns krank und unglücklich machen, so kann eine gezielte Rückbesinnung auf „alte“ Lebensweisen diese Entwicklung stoppen. Das bedeutet nicht, dass wir alle wieder in Höhlen wohnen oder selbst auf die Jagd gehen sollen. Es bedeutet aber sehr wohl, dass diese ursprüngliche Lebensweise einen geeigneten Orientierungsrahmen zur gesünderen und glücklicheren Lebensführung gibt.

Paleokinder.de will helfen

Auf paleokinder.de möchten wir Eltern unterstützen, mit ihren Kindern einen ursprünglicheren Lebensstill zu verfolgen. Wie können wir den Lebensstil unserer Familie in den oben genannten Themengebieten so anpassen, dass sie gesünder, zufriedener und glücklicher wird und bleibt?